1. Virtueller REFA-Stammtisch

1. Virtueller REFA-Stammtisch

Am 28. Oktober fand unserer 1. Virtueller REFA-Stammtisch statt. Zur vereinbarten Zeit - um 19:00 Uhr - hatten sich 7 Person ausgerüstet mit Webcam und Mikrofon im Stammtisch-Raum auf unserem BigBlueButton-Server eingefunden. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde gingen wir in den Austausch.

Da es unter den anwesenden Personen auch ehemalige Teilnehmer gab, waren wir von REFA natürlich einem Feedback zu unserer Arbeit interessiert und wollten die Beweggründe erfahren, die die Teilnehmer dazu bewogen hat, sich bei unseren Kursen anzumelden.

Darüber hinaus gab es sehr viel Zeit zum Netzwerken. Die Anwesenden berichteten von Ihrer Arbeit, den Herausforderungen, die damit verbundenen sind, und den Ideen, die sie verwirklichen möchten. Dabei offenbarten sich zwischen einigen der Anwesenden Schnittstellen, und sie vereinbarten den Austausch zu intensivieren. Möglicherweise entstehen daraus konkrete Vorhaben. Wir würden uns freuen.

Alles in allem können wir feststellen, dass unser 1. Virtueller REFA-Stammtisch ein Erfolg war. Da sich ein physischer Stammtisch aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation und der damit Kontaktbeschränkung nicht realisieren lässt, planen wir unseren Stammtisch in der virtuellen Form zu verstetigen. Für den nächsten Termin am 25. November liegen uns bereits erste Anmeldungen vor.

 

REFA-Mitgliederversammlung und Vorstandswahl 2020

Am 05.10.2020 fand die diesjährige REFA-Mitgliederversammlung in Magdeburg statt. Es war die 30. seit Gründung des REFA-Landesverbandes in Sachsen-Anhalt im April 1990.

Geplant war eine große Feier mit unseren Mitgliedern und Förderern. Aber wie so viele Veranstaltungen 2020 musste auch diese, aufgrund der Verordnungen zur Pandemieeindämmung, abgesagt werden.

Trotzdem konnten wir 16 Mitglieder, unter Einhaltung der Hygienevorschriften, zu unserer Mitgliederversammlung begrüßen. Neben dem Rechenschaftsbericht 2019, der Bestätigung der Haushaltspläne für 2020 und 2021 stand in diesem Jahr auch die Wahl eines neuen Vorstandes auf der Tagesordnung.

Als „alter“ und neuer Vorstandsvorsitzender wurde Dr.-Ing. Uwe Gründler wieder gewählt. Dieser betonte, dass es an der Zeit für einen Generationswechsel im Vorstand ist und er die nächsten zwei Jahre nutzt, um ein jüngeres Mitglied für die Aufgaben des Vorsitzenden fit zu machen. So wurde Herr Martin Löwe neu als Stellvertreter in den Vorstand gewählt. Ebenfalls bestätigt wurde Frau Cornelia Keil als zweite Stellvertreterin.

30 Jahre REFA Sachsen-Anhalt bedeutet für viele Mitglieder aber auch 30 Jahre Mitglied im REFA-Verband. Frau Dr. Sonja Schmicker, Dr. Uwe Gründler und Anton Spekl, drei der 14 „30-jährigen“ konnten ihre Ehrenurkunde für treue Mitgliedschaft persönlich in Empfang nehmen. Die verbleibenden 11 Mitglieder erhalten ihre Urkunden mit einem Brief per Post zugeschickt. Das Gleiche gilt für die 25-, 20-, 15- und 10-jährigen.

Der Vorsitzende sprach zum Schluss den anwesenden Mitgliedern seinen Dank für ihr Engagement und ihre persönliche Teilnahme aus.

„Wie es weitergeht im Land, mit der Wirtschaft, mit uns allen, wir wissen es nicht. Was wir aber wissen ist, dass REFA sich nicht unterkriegen lässt und weiterhin kompetenter Ansprechpartner für seine Mitglieder und die Unternehmen in Sachsen Anhalt sein wird.“

 

30 Jahre REFA Sachsen-Anhalt

30 Jahre REFA Sachsen-Anhalt

Das Jahr 2020 ist kein Jahr wie jedes andere. Noch im Januar und Februar schauten wir voller Mitgefühl auf die Menschen in Wuhan, auf den massenhaften Anstieg der Covid-19-Fälle und ihre Einschränkungen im öffentlichen und gesellschaftlichen Leben. China war so weit weg …

Kaum 1 ½ Monate später war ganz Europa betroffen und mittlerweile hält die Pandemie die ganze Welt in Atem.

Die Auswirkungen in unserem Land waren und sind noch immer groß. So begleiten Kontaktverbote, Absagen von Veranstaltungen, Mund- und Nasenschutz, Homeoffice usw. unser tägliches Leben. Es gibt keine Familie, kein Unternehmen und keine Verwaltung, die nicht direkt oder indirekt von den Maßnahmen betroffen sind.

Auch wir haben uns unser Jubiläumsjahr anders vorgestellt. Gemeinsam mit Ihnen wollten wir 30 Jahre REFA in Sachsen-Anhalt feiern, langjährige Mitglieder entsprechend ehren, Unternehmen besichtigen u.v.a.m.

Die augenblickliche Entwicklung (steigende Fallzahlen, weiter bestehende Einschränkungen bei Veranstaltungen, umfangreiche Hygienerezepte usw.) zeigt, dass es bis Jahresende keine tiefgreifenden Lockerungen im Land geben wird.

Wir versprechen Ihnen aber im nächsten Jahr unsere für 2020 geplanten Veranstaltungen nachzuholen. Dann feiern wir einfach 31 Jahre REFA Sachsen-Anhalt.

Aber auch für den Rest des Jahres planen wir bereits kleinere Veranstaltungen mit einer begrenzten Teilnehmerzahl. Auch die Gruppenstärke in den Seminaren wird angepasst. Bei Bedarf führen wir auch Online-Seminare durch.

Die diesjährige Mitgliederversammlung und Vorstandswahl werden wir am 05. Oktober 2020 durchführen. Weiterhin findet am 29. Oktober 2020 ein weiteres UnternehmenskulturCamp zum Thema „Lockdown – und plötzlich ist alles anders?!“ statt. In diesem Jahr als hybride Veranstaltung. D.h., es kann sowohl online, als auch offline teilgenommen werden.

Ein weiteres Highlight ist das LiA-Fachevent am 26. November 2020 in den Räumen und gemeinsam mit der IHK Magdeburg. Auch hier ein aktuelles Thema: Lieferketten sicher machen! - Globalisierung auf dem Prüfstand.

Seien Sie schon jetzt herzlich zu diesen Veranstaltungen eingeladen. In den nächsten Tagen werden Sie weitere Informationen auf unserer Homepage finden.

Bitte denken Sie daran sich rechtzeitig anzumelden, da es auch hier eine Begrenzung der Teilnehmerzahlen geben wird.

Wir bleiben optimistisch und blicken nach vorn!

 

Ältere Einträge >>

Wenn Sie über aktuelle Beiträge informiert werden möchten, haben Sie hierfür folgende Möglichkeiten: